Mensa

 

Kosten

Menü: 3,80 € (inkl. Salat am Dienstag und Donnerstag)
nur Salatteller: 1,50 € (nur dienstags und donnerstags)

Anlegen eines Kundenkontos in MensaMax

1. Gehen Sie auf folgende Internetseite: https://login.mensaservice.de

2. Neues Kundenkonto anlegen mit folgenden Daten:
Projekt: RW124
Einrichtung: GWRS
Freischaltcode: 1609

3. Datenschutzerklärung und AGB akzeptieren (jeweils ein Häkchen setzen)

4. Benutzerdaten des Essenteilnehmers angeben (d.h. Angaben des Schülers)

5. Benutzerdaten des Erziehungsberechtigten angeben

6. Benutzname des Schülers wird dann per E-Mail zugeschickt.

Einloggen bei MensaMax um Essen zu bestellen

1. Gehen Sie auf folgende Internetseite: https://login.mensaservice.de

2. Geben Sie ihre Benutzerdaten an:
Projekt: RW124
Einrichtung: GWRS
Benutzername:__________________ (wurde Ihnen per E-Mail zugesandt)
Passwort:___________________

--> Wenn Sie Ihr Passwort einmal vergessen sollten, können Sie sich jederzeit selbst auch ein neues Passwort generieren und zusenden lassen.

Bezahlung des Essens

Die Essensversorgung wird auf Guthaben-Basis durchgeführt, daher müssen Sie im Vorhinein für eine ausreichende Deckung Ihres MensaMax-Kontos sorgen. Sprich, ohne Guthaben kein Essen.

Bitte nachfolgendes Konto  ausschließlich für die Schulverpflegung verwenden
Empfänger: Mensa, GWRS Villingendorf
IBAN:     DE76642901200071208011
BIC:     GENODES1VRW
Bank:     Volksbank Rottweil
Verwendungszeck: Benutzername

Wenn Sie sich in MensaMax einloggen, werden Sie informiert, sobald Ihr Kontostand unter den Schwellenwert von 15 Euro sinkt, damit Sie rechtzeitig Geld auf das Mensa-Konto überweisen können. Diesen Wert können Sie in der Höhe selbstverständlich frei verändern. Wenn Sie darüber auch per Mail informiert werden wollen, sollten Sie Ihre E-Mail-Adresse unter MEINE DATEN angeben.

Essensbestellung und Abbestellung

Nach dem Einloggen in MensaMax sowie vorhandenem Guthaben können Sie unter der Rubik ESSENSBESTELLUNG das Essen für Ihr Kind bestellen. Hierzu einfach die entsprechende Woche aussuchen und das gewünschte Menü anklicken.

Bestellte Menüs werden automatisch grün hinterlegt.

Die Essensbestellung muss spätestens am Dienstag der Vorwoche bis um 9.00 Uhr vorgenommen sein. Das Essen kann für mehrere Wochen vorbestellt werden.

Essensabbestellungen können Sie noch zwei Werktage vor dem Essenstag bis 9.00 Uhr über Frau Wolff stornieren.

Später eingehende An- und Abmeldungen können aus organisatorischen Gründen nicht mehr berücksichtigt werden. Im Notfall wenden Sie sich hierfür an Frau Wolff.

Bildungs- und Teilhabepaket

Wir weisen Sie darauf hin, dass der Bund im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepaketes (BuT) bedürftige Kinder bei der Wahrnehmung des Mittagessens an Ganztagsschulen unterstützt.

Die Antragsvordrucke erhalten Sie beim Jobcenter. Nur wer einen aktuellen Bescheid bei Frau Wolff vorgelegt hat, kann nach dem BuT abgerechnet werden.

Unsere Mensa  

         

Unser Zulieferer

Was Sie über die Essig-Firmengruppe GmbH wissen sollten:

Die Vorgeschichte: Am Neujahrstag 1974 wurden aus Adolf Essig und seiner Frau Roswitha über  Nacht „Jung-Unternehmer“. An diesem Tag wurde Adolf Essig die Pension „Waldruh“ mit 14 Betten übergeben.

Für Adolf Essig, dem gelernten Koch und Roswitha, der gelernten Kauffrau begann nun eine Zeit, die nicht immer einfach war. Die Pension wurde umgebaut, eine neue Küche war nötig, die Gaststättenräume wurden erweitert und Zimmer wurden angebaut. Bald schon konnte man stolz auf ein Hotel mit 80 Betten, Hallenbad, Sauna, Solarium und Fitnessraum blicken. Es gab Verträge mit Reiseveranstaltern und das Hotel im Bömbach wurde gerne besucht.
Adolf Essig und seine Frau Roswitha bekamen in dieser Zeit zwei Kinder, den Sohn Markus und die Tochter Yvonne.

Im Jahr 1985 wurde dann beschlossen, aus dem Hotel am Waldrand ein Seniorenheim zu machen und zu diesem Zeitpunkt entstand auch die Idee für den Frischmenü-Service. In Styropor-Behältern erhielten die ersten Kunden in Altensteig, Ebhausen und Rotfelden ihr Essen. Ausfahrer war der Opa und die Essenstour hatte manchmal bis zu 12 Abladestellen.

Im Februar 1988 war dann die Großküche im Industriegebiet von Spielberg fertig gestellt und auch der Sohn Markus trat als Auszubildenden für den Beruf des Bürokaufmanns in den Betrieb ein. Inzwischen ist er Prokurist der Firma und für die Logistik des Betriebes im Innen- und Außendienst zuständig, die Tochter Yvonne führt in der Zwischenzeit das Seniorenheim Waldruh.

Die Essig-Frischmenü GmbH ist aus den Kinderschuhen längst heraus, ein solider mittelständischer Betrieb ist gewachsen und arbeitet heute unter modernsten Bedingungen mit den neuesten Herstellungs- und Verpackungsmethoden. Heute beschäftigt die Firma Essig im Frischmenü-Bereich ca.  80  Mitarbeiter.
Adolf Essig, die „Seele“ des Betriebes, ist nach wie vor immer auf der Suche nach Verbesserungen und stellt höchste Ansprüche an die Qualität
der Produkte, die in „seiner“ Küche verarbeitet und hergestellt werden.

Wir bieten jeden Tag 5 verschiedene Menüs, die unter der modernsten Gartechnik zubereitet werden, an. Essig Frischmenü GmbH legt großen Wert auf frische Lebensmittel aus der Region ( Fleisch, Gemüse, Salate und Obst ).
Man kann sich die logistische Leistung, die dahinter steckt, wohl kaum vorstellen. Sobald das Essen frisch zubereitet ist, wird es in unseren hochmodernen Schockkühlern heruntergekühlt, dann entsprechend am Fließband verpackt, mit den entsprechenden Lieferscheinen gekennzeichnet und im Kühlhaus bis zum Verladen zwischengelagert.

Heute fahren nachts und morgens  4 LKW und 6 Lieferwagen  vom Hof und bringen ca. 5000 Essen bis nach Ulm, Stuttgart, Freiburg, Karlsruhe, Heidelberg und den Bodenseeraum. So ändern sich die Zeiten.

Essig beliefert auch Kindergärten und Schulen

Vielleicht habt ihr euch schon mal gefragt, was die Firma Essig eigentlich so macht, von der ihr euer Essen bekommt. Die Firma Essig ist eine Großküche, die für Kindergärten, Schulen, Altenheime, Firmen und alte Menschen, die alleine leben jeden Tag kocht.

Also erst einmal beginnt das Ganze mit dem Speiseplan, der wird immer für vier Wochen im Voraus gemacht. Herr Adolf Essig – unser Chef – kontrolliert ihn und dann wird er gedruckt und an die Kindergärten geschickt, die bei uns Essen bestellen. Nun wird in euren Kindergärten das Essen ausgewählt und bei uns im Büro bestellt. Im Büro schreiben wir dann für jeden Kindergarten einen extra Lieferschein und in der Küche wird dann das Essen für euch gekocht und verpackt.
Wie müsst ihr euch das vorstellen: Natürlich ist die Küche der Firma Essig um einiges größer als die bei euch zu Hause, aber im Grunde genommen geht es auch hier nur um das Kochen. Hier in unserer Firma arbeiten Köche, Küchenhelfer und  –helferinnen. Die Köche sind dafür zuständig, dass euer Essen jeden Tag frisch gekocht wird, dabei werden sie natürlich von den Küchenhelfern unterstützt. Unsere Pfannen und Töpfe sind natürlich sehr sehr groß, da wir am Tag für über 5000 Menschen Essen kochen, ihr könnt euch also sicher vorstellen, dass es bei uns in der Küche wirklich „heiß“ her geht. Unsere Köche und Küchenhelfer müssen dafür sehr früh aufstehen, da bei uns in der Küche der Arbeitstag schon nachts um 1.00 Uhr beginnt.

Sind alle Essen dann fertig gekocht, müssen sie natürlich verpackt werden, damit sie zum Beispiel zu euch in den Kindergarten gebracht werden können. Dafür gibt es ein langes Fließ-Band in unserem Verpackungsraum, auf diesem werden dann die Behälter mit dem bestellten Essen gefüllt und gut verschlossen, damit das Essen sicher zu euch transportiert werden kann. Natürlich muss dann auch für jeden Kindergarten das Essen extra verpackt werden und mit dem richtigen Lieferschein wird es dann in die Essig-Fahrzeuge verladen. Unsere Fahrer bringen das Essen dann rechtzeitig zu euch.

Ihr seht also, dass bevor ihr euer Mittagessen bekommt bei uns in der Firma Essig schon sehr viel passiert ist. Bei uns in der Firma arbeiten für euch fast 80 Mitarbeiter, damit ihr jeden Tag euer Mittagessen bekommt.

Wenn ihr jetzt noch Fragen habt, dann wendet euch doch einfach an das ESSIG-TEAM wir geben euch gerne Antwort.

Lasst es euch also schmecken!!