Aktuelles

Gemeinsame Erklärung der Gemeinde- und Schulverwaltung

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
Liebe Eltern,

mit Bestürzung und Betroffenheit erfuhren wir von der unfassbaren Tat, welche in den Abendstunden des 14. Septembers 2017 drei Menschen, darunter einen eben erst eingeschulten Sechsjährigen, unvermittelt aus dem Leben riss. In den darauf folgenden Tagen lag große Ungewissheit, Sorge und eine diffuse Angst über der Gemeinde, die erst mit der Festnahme des flüchtigen Täters am 19. September ein Ende fand.
Unsere tiefe Anteilnahme und unser großes Mitgefühl gilt den Angehörigen der drei Opfer. Dem sechsjährigen Jungen wurde in der Elternvollversammlung und in der Schule jeweils mit einer Schweigeminute gedacht. Seitens der Schulgemeinschaft wurde eine Kastanie gepflanzt, welche Trauer und Schmerz, aber auch Leben und Hoffnung symbolisch Ausdruck verleihen soll.

Weiterlesen ...

Hilfsangebote

Liebe Eltern,

sicherlich sind Ihnen die Umstände der Familientragödie in Villingendorf durch die umfangreiche Medien-Berichterstattung und die sozialen Netzwerke bekannt. Die ganze Schulgemeinschaft ist tief betroffen und bestürzt. Die Nachricht der Festnahme des Täters am Nachmittag des 19.09.2017 gibt uns ein Gutteil an Sicherheit zurück.

Zunächst einmal dürfen wir Ihnen versichern, dass wir seit dem Zeitpunkt der Kenntnisnahme in den frühen Morgenstunden des Freitags eng mit der Gemeindeverwaltung Villingendorf, der Polizei und dem Schulpsychologischen Dienst Donaueschingen kooperiert haben. Es bestand nach polizeilicher Einschätzung zu keiner Zeit eine Gefährdungssituation für die Schülerinnen und Schüler.

Auf Anraten der Psychologen haben wir die Thematik nicht von uns aus mit den Kindern thematisiert, sondern haben Rahmenbedingungen geschaffen, die eventuell aufkommende Ängste und Betroffenheit hätten auffangen können.

Wir werden weiter so verfahren und bitten Sie, sich vertrauensvoll an uns zu wenden, sollte Ihr Kind oder auch Sie persönlich Gesprächs- oder Unterstützungsbedarf haben. Zusätzlich stehen Ihnen hier mehrere Personen und Institutionen zur Verfügung:

Weiterlesen ...

VKL erkundet mittelalterliches Rottweil

Das Mittelalter war das große Thema der diesjährigen Projekttage und so erkundeten die Schüler und Schülerinnen der VKL am letzten Tag zusammen mit ihrer Lehrerin  Frau Haag und Herrn Höllerich als weiterer Begleitperson jenes Mittelalter, das sozusagen vor unserer Nase liegt: das mittelalterliche Rottweil.

Der Rundgang durch die historische Innenstadt begann am Friedrichsplatz, wo auf Eigentümlichkeiten der alten Gebäude aufmerksam gemacht wurde, die man leicht übersehen könnte. Von da aus war es nur ein Katzensprung zur gotischen Kapellenkirche, die sowohl von außen wie von innen sehr gründlich unter die Lupe genommen wurde. Vor allem von der Schönheit des Innenraums waren alle beeindruckt. Auffallend war, dass die moslemischen Schüler und Schülerinnen, die in der Mehrheit waren, keinerlei Berührungsängste gegenüber dem christlichen Gotteshaus zeigten und sich interessiert nach der Bedeutung dieser oder jener bildlichen Darstellung erkundigten. Und es gab eine Überraschung! „Diese Geschichte kenne ich, die ist aus dem Koran!“, rief einer der Älteren und wies auf ein Wandbild, das Abraham bei der Opferung seines Sohnes Isaak zeigte. Das war für die Lehrkräfte eine schöne Gelegenheit, wieder einmal auf die vielen Gemeinsamkeiten der beiden Religionen hinzuweisen.

Weiterlesen ...

VKL Schüler stehen in Rottweil auf der Bühne

Plötzlich groß im Rampenlicht

Wie das Leben doch manchmal so spielt: Durch einen glücklichen Zufall hat der aus Serbien kommende Ronaldo Bajrami, der mit seinen Freestyle-Darbietungen auch schon auf den Schul-Assemblys aufgetreten  ist, sozusagen über Nacht eine viel größere Bühne für seine Kunst bekommen. Jetzt tritt er nämlich zusammen mit seinem Freund Keder aus Somalia, mit dem er noch kürzlich die VKL besucht hat, in der Freilichtinszenierung des Musical-Klassikers „My Fair Lady“ im Bockshof in Rottweil auf.

Foto: A. Linsenmann / NRWZ

Wie kam es dazu?

Weiterlesen ...

Schöne Sommerferien!

Wir wünschen allen Besuchern dieser Website, allen Eltern, Lehr- und Betreuungskräften und dem ganzen Schulteam sowie insbesondere allen Schülerinnen und Schülern schöne, spannende und erholsame Sommerferien 2017!

Der erste Schultag ist wieder am Montag, 11. September 2017 für die Kinder und Jugendlichen der Klassenstufen 2 - 4 und 6 - 10 nach Plan. Der erste Schultag für die neuen Fünftklässler ist Dienstag, 12.09.2017 nach Plan und anschließenender Einschulungsfeier. Der Einschulungsgottesdienst für die neuen Erstklässler findet am Donnerstag, 14.09.2017 um 14.00 Uhr in der Kirche St. Gallus statt. Die Einschulungsfeierlichkeiten setzen sich danach in der Turn- und Festhalle fort, bevor es zur allerersten Unterrichtsstunde für die neuen ABC-Schützen kommt.

Die Materiallisten und  die neuen Stundenpläne finden sich unter den einzelnen Klassen in den Menüpunkten der Grund- und Werkrealschule.