Aktuelle Beispiele aus der Berufsorientierung

Schleifen, abkanten, polieren, biegen und verformen

In der Klasse 8 der Werkrealschule ist Berufsorientierung ein sehr wichtiges Thema. Auch aus diesem Grund kamen „Ausbildungsbotschafter“ der Firma SK Scheidel in Villingendorf an die GWRS Villingendorf.
Der Ausbilder der Firma, Herr Efinger und Rickie, Auszubildender im zweiten Lehrjahr, stellten der Klasse die Firma und den Beruf des Verfahrensmechanikers vor. Ein moderner, gut infomierender und ansprechender Kurzfilm machte die Schüler neugierig.

Rickie hatte ursprünglich etwas aus mit Holz machen wollen. Er machte Praktika bei einem Zimmermann und einem Schreiner. Der Verdienst kam ihm in diesen Berufen jedoch zu niedrig vor. Ein Praktikum bei SK Scheidel brachte dann die Entscheidung zur Ausbildung in Verfahrenstechnik. Hier spielen Mathematik, Deutsch und Englisch eine wichtige Rolle. Es geht in diesem Beruf um die Eigenschaften von Materialien. Der mechanische Umgang mit dem Material beinhaltet Tätigkeiten wie schleifen, abkanten, polieren, biegen, verformen, das Programmieren von Fräsmaschinen.
Als Beispiele sehen die Schülerinnen und Schüler Anhänger mit Beschriftung, Wellplatten und Stegplatten, Abdeckungen und sogar eine Gullerlarve.

Schule und Wirtschaft ziehen an einem Strang

Deutschland verfügt über ein ausgezeichnetes berufliches Bildungssystem, wovon Unternehmen und Schüler gleichermaßen profitieren. Über die Ausbildung investieren Wirtschaftsbetriebe in ihre Zukunft und junge Erwachsene erwerben frühzeitig Berufserfahrung – für beide Seiten eine lohnenswerte Ausgangsbasis. Das duale Ausbildungssystem orientiert sich am Arbeitsmarkt. Betriebliche Ausbildungsplätze werden in Berufen angeboten, in denen Fachkräfte fehlen und somit gute Beschäftigungsaussichten bestehen. Schulische Berufsorientierung, Angebote der Arbeitsagentur und das Engagement von Wirtschaftsbetrieben wachsen seit einigen Jahren immer mehr zu einer Einheit zusammen, weil der demografische Wandel längst spürbar bei den Firmen angekommen ist. Seit 2006 verzeichnen Verbände rückläufige Bewerberzahlen und sehen entsprechenden Handlungsbedarf.

Weiterlesen ...

Praktikum bietet Einblicke in vier Berufe

Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 der GWRS Villingendorf durften während eines zweiwöchigen Praktikums an der Bildungsakademie Rottweil vielfältige Erfahrungen sammeln.  Nachdem die Schülerinnen und Schüler am Einführungstag ihre persönlichen Ziele anhand der „SMART – Regel“ festgelegt und auch das Thema "Schlüsselqualifikationen in der Berufswelt" behandelt hatten, konnten sie in den darauffolgenden Tagen zwischen verschiedenen Berufsbildern wählen.

Eintauchen in die zahlreichen Ausprägungen des Handwerks

Weiterlesen ...

Breites Informationsspektrum auf Berufsmesse / Forum zum sozialen Bereich

Wenn in wenigen Tagen am 24. Oktober 2017 das „Regionale Berufsforum“ die Pforten öffnet, werden sich ab 16.30 Uhr über 20 Aussteller aus der Region während der einleitenden Berufsmesse in der Schule präsentieren. Vertreten sind Handel, Versicherungsbranche, Industrie, Pflege, Handwerk, Polizei, Dienstleistungsgewerbe und die Bundeswehr. An jeweils eigenen Ständen informieren Ausbildungsleiter und Azubis über Berufsbilder, Rahmenbedingungen, formale Voraussetzungen und den betrieblichen Alltag. Besucher können hier auf Wunsch sofort Kontakte knüpfen, wobei Sie den ersten Ansprechpartner in der Regel am Stand bereits selbst kennengelernt haben. Die Berufsmesse ist mit dem Begleittext „Berufliche Chancen direkt vor der Haustür“ ausgeschrieben, weshalb hier sämtliche Unternehmen aus dem Nahbereich stammen und mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar sind. Ob Praktikumsplatz oder Ausbildungsangebote: die Aussteller der Berufsmesse bieten umfassende Informationen aus erster Hand. Die Messe richtet sich vor allem an Schüler und Eltern aus den Klassenstufen acht bis zehn aller Schularten.

Unter den Ausstellern auf der Berufsmesse ist auch die Polizei

Weiterlesen ...

„Berufliche Chancen vor der Haustür“: viele Unternehmen präsentieren sich

Am 24. Oktober 2017 lädt die Grund- und Werkrealschule Villingendorf in Zusammenarbeit mit den Arbeitskreisen Schule-Wirtschaft und der Arbeitsagentur zum dritten Regionalen Berufsforum ein. Schüler und Eltern können sich hier bei Verantwortlichen und Azubis im direkten Gespräch eingehend über Ausbildungsmöglichkeiten informieren. Wer nach einwöchigen Berufspraktika sucht, wird hier ebenfalls interessante Angebote finden.

Die Veranstaltung beginnt um 16.30 Uhr mit einer Berufsmesse. An kleinen Ständen begrüßen Mitarbeiter von örtlichen sowie regionalen Unternehmen die Besucher und freuen sich auf anregende Gespräche. Aus erster Hand berichten die Akteure aus dem jeweiligen Arbeitsalltag und zeigen vielfältige Möglichkeiten für junge Leute auf. Wer nach Praktika oder einem Ausbildungsplatz sucht, sollte sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen.

Weiterlesen ...

Villingendorfer Irland-Klasse verabschiedet sich mit  „irischem Grilltag“ auf die grüne Insel

Wie schon in den letzten Jahren bedeutete der „irische Grilltag“ bei der Landmetzgerei Digeser sowohl den Abschluss eines arbeitsintensiven Schuljahres unserer Schülerfirma als auch den Start ins Abenteuer Irland.

Da ist was los beim Irish BBQ

Weiterlesen ...

Unterkategorien