Aktuelle Beispiele aus der Berufsorientierung

Breites Informationsspektrum auf Berufsmesse / Forum zum sozialen Bereich

Wenn in wenigen Tagen am 24. Oktober 2017 das „Regionale Berufsforum“ die Pforten öffnet, werden sich ab 16.30 Uhr über 20 Aussteller aus der Region während der einleitenden Berufsmesse in der Schule präsentieren. Vertreten sind Handel, Versicherungsbranche, Industrie, Pflege, Handwerk, Polizei, Dienstleistungsgewerbe und die Bundeswehr. An jeweils eigenen Ständen informieren Ausbildungsleiter und Azubis über Berufsbilder, Rahmenbedingungen, formale Voraussetzungen und den betrieblichen Alltag. Besucher können hier auf Wunsch sofort Kontakte knüpfen, wobei Sie den ersten Ansprechpartner in der Regel am Stand bereits selbst kennengelernt haben. Die Berufsmesse ist mit dem Begleittext „Berufliche Chancen direkt vor der Haustür“ ausgeschrieben, weshalb hier sämtliche Unternehmen aus dem Nahbereich stammen und mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar sind. Ob Praktikumsplatz oder Ausbildungsangebote: die Aussteller der Berufsmesse bieten umfassende Informationen aus erster Hand. Die Messe richtet sich vor allem an Schüler und Eltern aus den Klassenstufen acht bis zehn aller Schularten.

Unter den Ausstellern auf der Berufsmesse ist auch die Polizei

Weiterlesen ...

„Berufliche Chancen vor der Haustür“: viele Unternehmen präsentieren sich

Am 24. Oktober 2017 lädt die Grund- und Werkrealschule Villingendorf in Zusammenarbeit mit den Arbeitskreisen Schule-Wirtschaft und der Arbeitsagentur zum dritten Regionalen Berufsforum ein. Schüler und Eltern können sich hier bei Verantwortlichen und Azubis im direkten Gespräch eingehend über Ausbildungsmöglichkeiten informieren. Wer nach einwöchigen Berufspraktika sucht, wird hier ebenfalls interessante Angebote finden.

Die Veranstaltung beginnt um 16.30 Uhr mit einer Berufsmesse. An kleinen Ständen begrüßen Mitarbeiter von örtlichen sowie regionalen Unternehmen die Besucher und freuen sich auf anregende Gespräche. Aus erster Hand berichten die Akteure aus dem jeweiligen Arbeitsalltag und zeigen vielfältige Möglichkeiten für junge Leute auf. Wer nach Praktika oder einem Ausbildungsplatz sucht, sollte sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen.

Weiterlesen ...

Villingendorfer Irland-Klasse verabschiedet sich mit  „irischem Grilltag“ auf die grüne Insel

Wie schon in den letzten Jahren bedeutete der „irische Grilltag“ bei der Landmetzgerei Digeser sowohl den Abschluss eines arbeitsintensiven Schuljahres unserer Schülerfirma als auch den Start ins Abenteuer Irland.

Da ist was los beim Irish BBQ

Weiterlesen ...

Laser- und Blechbearbeitung „aus dem Nähkästchen“

Die Michelfelder Gruppe ist ein mittelständisches Familienunternehmen, das sich neben der Edelstahltechnik vor allem auf die Bereiche Laser- und Blechbearbeitung, Dichtungs- und Dosiertechnik sowie die Kurzrohrherstellung spezialisiert hat. An acht Standorten werden qualifizierte Ausbildungsplätze im gewerblich-technischen und kaufmännischen Bereich angeboten. Ein Patensystem für neue Mitarbeiter und Azubis unterstützt  die jungen Menschen bei den ersten Schritten in die Arbeitswelt. Zudem bestehen Bildungspartnerschaften mit Schulen, um den Jugendlichen vielfältige Möglichkeiten im Rahmen ihrer persönlichen Berufsorientierung zu schaffen.

Azubi Markus demonstriert sein Arbeitsfeld

Weiterlesen ...

Berufsmesse „9 für 4“ begeistert die jungen Besucher

Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 9 absolvierten vor einigen Monaten ihr einwöchiges Berufspraktikum. Wertvolle Erfahrungen und Erkenntnisse gaben die Jugendlichen nun in Form einer Berufsmesse an jüngere Mitschüler weiter. Dabei wurden vier Klassenzimmer und ein Teil des Flures im ebenerdigen Bereich des Hauptgebäudes mit über 40 Messeständen umgestaltet. Die Akteure präsentierten Berufsbilder aus Handwerk, Industrie, Finanzwesen, Handel, Dienstleistung und Pflege.

Die "9er" informieren in zahlreichen Infoständen über ihre Praktika - hier Nico und die Firma Mahle

Weiterlesen ...

Von Kunststoffen der Zukunft bis zum ganzheitlichen Menschen

In kurzer zeitlicher Abfolge besuchten gleich zwei betriebliche Ausbildungsbotschafter die Achtklässler in Villingendorf. Bei den Ausbildungsbotschaftern besuchen Unternehmen aus allen Branchen die Werkrealschule und berichten über Betriebe, Berufsbilder und Ausbildungsmöglichkeiten.  Nur wirklich interessierte Jugendliche besuchen dann im nächsten Schritt die Betriebe und absolvieren dann ein zielführendes Praktikum. Mittlerweile hat diese gelenkte Vorgehensweise schon zu einigen Ausbildungsverhältnissen geführt.

Azubi Daniel und Produktionsleiter Oliver Umbrecht

Der Produktionsleiter Oliver Umbrecht und Daniel, ein Azubi zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik, informierten über das junge Unternehmen RIA Polymers GmbH in Zimmern o.R. und die dortigen Ausbildungsmöglichkeiten. Heutzutage seien wir von Gegenständen aus Kunststoff umgeben. Nicht nur im Haushalt, auch in der Fahrzeugindustrie und auf dem Bau würden Kunststoffe gerne eingesetzt. Denn leicht, günstig, isolierend, wärme-und schalldämmend und witterungsbeständig seien nur einige Vorteile der Kunststoffe, so Umbrecht.

Weiterlesen ...

Unterkategorien