SC 4 Elternarbeit BoB

pdfSC_4_Elternarbeit_BoB.pdf36.09 kB

SC 4 Elternarbeit BoB

Der Einfluss des Elternhauses hat für die Berufswahlentscheidung unserer Jugendlichen weiterhin eine entscheidende Bedeutung. Deshalb binden wir Eltern und Erziehungsberechtigte in den Prozess der Berufswegeplanung ihrer Kinder selbstverständlich mit ein. Sie kennen auch stets den Stand des Portfolios.

Erläuterungen zur Elternarbeit

Elternpflegschaften

Beide planmäßigen Elternabende greifen in jedem Schuljahr die jeweils anstehenden Aspekte zur Berufswegeplanung auf. Ausgehend von einem Gesamtüberblick sollen hier die Eltern umfassend über alle folgenden Schritte informiert und zur konstruktiven Mit- bzw. Zusammenarbeit aufgefordert werden. Die Berufsorientierung ist stets fester Bestandteil der Tagesordnung.

Elternsprechtag mit Schwerpunkt BoB

Zum Ende eines jeden Schuljahres wird ein Elternsprechtag angeboten, bei dem die aktuelle Berufswegeplanung des jeweiligen Kindes einen Schwerpunkt bildet. Die Schülerin bzw. der Schüler ist während des gesamten Gesprächs anwesend und gibt zu den erfolgten Aktivitäten ein entsprechendes Feedback. Hier erhalten die Eltern/Erziehungsberechtigten auch einen Einblick in das Berufswahl-Portfolio. Dieses soll ausführlich erläutert und besprochen werden. Schule, Kind und Elternhaus tauschen sich aus und verständigen sich gegebenenfalls über weitere Schritte (Anpassung des Individuellen Förderplans). Im Zuge dieses Austausches wird auf transparente Weise und nach festen Kriterien die jährliche Portfolio-Note erarbeitet.

Aufklärung zu Berufsmessen

Die Empirie hat gezeigt, dass unsere Jugendlichen von einem gemeinsamen Schulbesuch auf Berufsmessen kaum oder gar nicht profitieren können. Vielmehr sollten diese sinnvollen Angebote zusammen mit den Erziehungsberechtigten wahrgenommen werden, damit ein personenbezogenes Messeprogramm durchlaufen werden kann. Die Schule betreibt Aufklärungsarbeit zu den regionalen Berufsmessen und bietet Hilfen zur Vorbereitung an. Neben der Thematisierung auf Elternabenden und bei Elternsprechtagen soll zu jeder regionalen Berufsmesse rechtzeitig eine schriftliche Elterninformation ausgegeben werden.

Elternforum

Zu Beginn eines jeden Schuljahres findet im Rahmen der laufenden Elternforen eine Veranstaltung zur Berufsorientierung statt, die sich besonders an die Eltern der Klassenstufen acht bis zehn richtet. Inhalte: Zeitschiene des Bewerbungsprozesses, Vorstellung des schulischen BO-Konzeptes, Beratung zum Berufswahlprocedere, sinnvolle Gestaltung der Praktika, Bewerbungsunterlagen, Vorstellungsgespräch und Angebote der Arbeitsagentur. Idealerweise referieren hier externe Fachleute aus den Reihen unserer Wirtschaftspartner.

Arbeitsagentur

In jedem Schuljahr bietet die Arbeitsagentur individuelle Berufsberatung für SuS und Erziehungsberechtigte direkt bei uns in der Schule an. Dadurch können konstruktive Kontakte angebahnt werden, die später medial oder direkt bei der Arbeitsagentur vor Ort unsere Berufswegeplanung sinnvoll ergänzen.